Unternehmen

Geschichte


Wolfgang Köpfel wurde 1478 geboren. Als Gelehrter seiner Zeit nannte er sich – latinisiert - : Capito.
Er ist Vorfahre der Familie Capito in Südwestfalen. Sein Vater, Johannes Köpfel, war ein angesehener Ratsherr in Hagenau im Elsaß und von Beruf Schmiedemeister.

Die Familie Capito kam nie ganz von der Eisenverarbeitung los. Im Siegerland machte sich ein Nachkomme von Johannes Köpfel in der 12. Generation mit einer eigenen Schmiede selbstständig. Seine Söhne bauten die Schmiede zu einer „Blechwarenfabrik“ aus.

Inzwischen ist daraus ein modernes, vielseitiges mittelständisches Unternehmen mit 3 Geschäftsbereichen geworden..